Direkt zum Seiteninhalt

Kunstwerke

Das Werk des israelischen Künstlers Rick Wienecke zeigt eine Gruppe jüdischer Flüchtlinge, die vergeblich versuchen, durch eine schmale Öffnung in der Decke zu gelangen.

Die auf dem Vorplatz errichtete Skulptur «Rail Menora» thematisiert die Ausweglosigkeit. Die einzige Öffnung für viele Flüchtlinge führte zu den Gleisen, die sie in die Vernichtungslager brachten. Das Mittelstück der «Rail Menora» besteht aus zwei verschlungenen Gleisen, die wie Flammen aufsteigen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü